Bereiche

Navigation

Inhalt

bunteSteineAnzeige

Projekt "Pirnas bunte Steine": ausgezeichnet im Rahmen des Stadtwettbewerbes "Ab in die Mitte"

Vorgeschichte des Projektes

Die ersten Ideen für "Pirnas bunten Steinen" wurde von März 2012 im Zuge des Praktikums von Frau Karin Haufe in Zusammenarbeit mit Olaf Franke entwickelt. Unter der Maßgabe Pirna kinder- und familienfreundlicher zu gestalten, wurde die Stadt analysiert und ihre Defizite in Bezug auf Kinder- und Familienfreundlichkeit herausgestellt. Bemängelt wurde dabei vor allem die anregungs- und spielarme Stadtgestaltung für Kinder. Daraufhin wurde das Projekt der bunten Pflastersteine entwickelt, welches Kinder und deren Familien dazu anregen soll, Pirna auf spielerische Art und Weise zu entdecken.

Bunte Pflastersteine

Ziel ist, die gesamte Altstadt als Erlebnisraum zu gestalten. Bunte Pflastersteine sollen einzelne geschichtsträchtige Punkte mit historischer Bedeutung miteinander verknüpft werden. Dafür sollen an ausgewählten Stellen einzelne Pflastersteine durch farbige Steine ausgetauscht werden. Im Ergebnis entstehen bunte Pflasterpfade, welche als Verbinder von Geschichtsorten dienen und Besucher wie Bewohner von Pirna durch die gesamte Stadt leiten sollen. So entsteht eine Art Wegweiser durch die gesamte Innenstadt, welcher ohne Stadtführer oder Vorkenntnisse über die Stadt nutzbar ist.

Durch das Spenden von bunten Pflastersteinen kann sich jeder Pirnaer Bürger oder Besucher aktiv an dem Projekt beteiligen und so zur Steigerung der Kinder- und Familienfreundlichkeit der Stadt Pirna beitragen.

Geschichte(n)spielplätze

Die Historie der Stadt an besonders geschichtsträchtigen Punkten spielerisch zu vermitteln und so Geschichte auch für Kinder und Familien erlebbar zu machen, das ist das Anliegen des Projektes.Hinter den Namen Geschichte(n)spielplätze verbergen sich spezielle Spielplätze, die vor allem mit Elementen aus Pirnas Geschichte gestaltet werden.

Ein erster Geschichte(n)spielplatz wird bei der Umgestaltung des Dohnaischen Platzes in diesem Jahr realisiert. Spielelemente aus Sandstein und Holz sollen an das damalige Markttreiben, die Bewegungsströme durch das ehemalige Stadttor und die Ansiedlung vor den Toren der Stadt erinnern. Pferde, Schafe, Fässer, Viehtränken und Kisten sind hier Spielelemente. Die Realisierung eines zweiten Geschichte(n)spielplatzes zum Thema „Elbestadt“ wird derzeit (Stand August 2012) von karitativen Gruppen Pirnas ausgearbeitet.

Wollen Sie mehr über das Projekt erfahren? Schauen Sie vorbei unter: www.pirnas-bunte-steine.de!

Informationen

Pirna Unikat

 

 

Lust auf Pirna

Citymanagement Pirna
Ihr Ansprechpartner: Jana Türke

Kontaktbüro:
Breite Straße 2, 01796 Pirna
Tel 03501 5341886
Fax 03501 568999
Mobil 0176 57555527
E-Mail info@citymanagement-pirna.de

 

Newsletter-Anmeldung
Hier können Sie sich schnell und einfach für unseren Newsletter anmelden:

Anmelden für den Newsletter